SUPCOM-Favorite
Navigation
Ereignisse
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Hier klicken um Dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
Gäste Online: 6

Mitglieder Online: 0

Anzahl Mitglieder: 58
Neuestes Mitglied: Sandra_22
RFZBT

Die Ratinger Ice Aliens verlangen den Füchsen alles ab
Aliens News(E.H- Duisburg)Bisher gab es zwischen den Ratinger Ice Aliens und den Duisburg Füchsen 3 Begegnungen zwei von drei Spielen gingen an die Aliens (5:2 und 3:1). Was viele verwunderte. Diesmal stand Spiel 4 auf dem Plan. Im vorfeld der Partie mussten Jan Werner,Simon Migas, Sascha Panek, Shahab Aminikia und Christian Kohmann sowie die 4 Düsseldorfer DNL-Spieler ihren Einsatz absagen. Allerdings gab es auch eine kleine Überraschung, denn mit Richard Steffen wurde ein Jugendtorhüter des Aliens-Nachwuchs auf den Back-Up Posten beordert. So hatte man 13 Spieler gegen Duisburg im Kader.

Das 1. Drittel fing ordentlich an. Beide Teams lieferten ein schnelles und faires Spiel allerdings ohne nennenswerte Chancen, bis zur hälfte des 1. Drittels, wo Schiedsrichter Heffler die 1. Strafe der Begegnung pfiff. Es traf Malte Bergstermann wegen Beinstellens. So waren die Aliens das erstemal in Überzahl und zogen gleich das Powerplay auf, was Artur Tegkaev für Ratingen dann verwertete. So stand es 1:0 für Ratingen. Doch Christian Werth glich nach einem Bully Gewinn zum 1:1 aus. So ging es dann auch in die 1. Pause.

Das 2. Drittel begann da wo das 1. Drittel aufgehört hat schnell und recht fair. Bis Marco Postma die ersten 2-Minuten kassierte und auf der Strafbank schmorte war es Alexander Selivanov der die Duisburg Füchse in Führung brachte. Allerdings hielt die Führung nicht lange denn als wiederum Duisburg in Unterzahl war erzielte Dennis Fischbuch im 2. Powerplay, das 2. Tor für die kämpfenden Aliens. Als Brad Burym und Daniel Huhn das Ergebnis auf 4:2 (aus Duisburger sicht) hochschraubten gaben sich die Aliens trotzdem nicht auf und fighteten weiter. Dillmann der mit tollen Paraden die Ratinger im Spiel gehalten hat konnte an den Toren nicht viel verhindern undist mal wieder ein wichtiger Rückhalt gewesen.

Im letzten Drittel gelang es Thorsten Gries nach einem Bauerntrick die Ratinger Ice Aliens nochmal auf 3:4 rann zubringen. Als Tom Fiedler knapp 4 Minuten vor Schluss das 5:3 für Duisburg markiert hat, dachte kaum jemand daran, das die Ice Aliens das Spiel zum Ende nochmal so spannend gestalten könnte. Aber es kam so. denn ganze 11 Sekunden vor Schluss Hämmerte Marco Postma die Scheibe ins Duisburger Tor, wo fast jeder das Spiel schon abgehakt hatte. So stand es auf einmal nur noch 4:5 und Markus Weingran nahm eine Auszeit. Nahm Marc Dillmann für einen 6. Feldspieler heraus um vielleicht nochmal den Ausgleich zu erzielen . Dieses Vorhaben scheiterte allerdings. Am ende Verloren die Ratinger Ice Aliens gegen Duisburg mit 5:4 und haben sich in Duisburg unglaublich teuer verkauft! Diese weitere gute Leistung macht weiter Mut für das erfolgreiche Abschneiden in der Abstiegsrunde.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Unglaublich! Unglaublich! 0% [Keine Bewertung]
Sehr gut Sehr gut 100% [1 Bewertung]
Gut Gut 0% [Keine Bewertung]
Durchschnittlich Durchschnittlich 0% [Keine Bewertung]
Schlecht Schlecht 0% [Keine Bewertung]
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben.

24/02/2018 20:57
Sonntag alle mit den Bus nach Hamm!
SUPCOM@ Facebook
Kontakt
Site Map
Kontakt
Impressum