SUPCOM-Favorite
Navigation
Ereignisse
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Hier klicken um Dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
Gäste Online: 6

Mitglieder Online: 0

Anzahl Mitglieder: 58
Neuestes Mitglied: Sandra_22
RFZBT

Herne siegt in einem kuriosen Spiel mit 11:6
Aliens NewsIn einem kuriosen Spiel unterliegen die Gäste aus Ratingen am Herner Gysenberg mit 11:6 (1:2)(6:1)(4:3).
Es war das vor dem Spiel als Endspiel ausgelegte Spiel um den fünften Tabellenplatz. Ratingen musste erneut gegen den Tabellennachbarn ran. Sechs Niederlagen zählen die Außerirdischen in dieser Saison nun gehen den Herner EV.

Und vor 450 Zuschauern sollte es zu einem der torreichsten Spiele der Saison werden. Ratingen gelang der bessere Start ins Spiel. Dennis Fischbuch konnte nach 6 Minuten zum ersten Mal für die Aliens einnetzen. In der 13. Minute gelang dann das 0:2 durch Sven Schiefner. Drei Minuten später erzielte Gogulla den Anschlusstreffer. Herne kam zurück.
Das zweite Drittel versetzte die Außerirdischen in eine Art Schock-Zustand. Zwar konnte Fischbuch in Unterzahl noch das 1:3 erzielen, doch nach erneut 3 Minuten netzte Oesterreich zum 2:3 ein. Wenige Sekunden später traf auch Andre Grein. Das war der Gleichstand. Priebsch, Tegkaev und Postma kassierten 2, 5+10 und 10 Minuten Strafen und Herne konnte innerhalb nur 3 Minuten 3 Tore erzielen. Fischbach, Kruminsch und Heise stellten die Weichen für einen Herner Sieg. Weitere Strafen gegen Ratingen ließen Frust bei den Ratinger Spielern aufkommen. Ein letzter Treffer zum 7:3 kurz vor Drittelende erneut durch Fischbach war die Entscheidung.
Das letzte Drittel, keiner rechnete damit, doch innerhalb von wenigen Minuten wurde hier ein Tor nach dem Anderen geschossen. Oesterreich zum 8:3, Liesegang zum 9:3, das 9:4 durch Fischbuch, das 9:5 durch Fischbuch und das 10:5 durch Heise. Alles innerhalb von 6 Minuten. Lahmer schoss noch das 10:6 in der 50. Minute, doch schon konnte Herne wieder auf 11:6 durch Danny Fischbach erhöhen und das nur 3 Minuten später... Es war das letzte Tor des Abends.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben.

24/02/2018 20:57
Sonntag alle mit den Bus nach Hamm!
SUPCOM@ Facebook
Kontakt
Site Map
Kontakt
Impressum