SUPCOM-Favorite
Navigation
Ereignisse
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Hier klicken um Dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
Gäste Online: 7

Mitglieder Online: 0

Anzahl Mitglieder: 58
Neuestes Mitglied: Sandra_22
RFZBT

Aliens erlegen Füchse: Grandiose Stimmung am Sandbach
Aliens NewsMit Einsatz und Wille haben die Ratinger Ice Aliens gestern zum zweiten Mal in der Saison die Füchse aus Duisburg zu Fall gebracht. Die Außerirdischen siegten vor einer mageren, aber lautstarken Kulisse mit 3:1 (1:1)(1:0)(1:0).

Das erste Drittel war das Drittel der Hausherren. Ob es die drei Neuen Spieler waren, oder vielleicht die große "30 Jahre Eissporthalle-" Choreo, vielleicht auch beides. Die Ice Aliens hatten im ersten Drittel die meisten Spielanteile. Ohne Torhüter Etienne Renkewitz hätten die Füchse durchaus mehr Gegentore kassieren können.
Die Zuschauer staunten nicht schlecht. Die ersten 5 Minuten Spielzeit haben die Duisburger maximal zweimal das Drittel der Ratinger betreten. Nach mehreren Chancen durch Nationalspieler Marco Postma, Kleinkämpfer Thorsten Gries und Verteidiger-Riese Jan-Philip Priebsch war es letztendlich Artur Tegkaev, der mit der Rückhand zum 1:0 in der 16. Spielminute einnetzte. Kurz darauf gelang den Gästen aus Duisburg der Ausgleich durch Jan Taube.

Das zweite Drittel fing so an, wie das erste geendet hatte. Wieder erspielten sich die Ratinger viele Chancen und wieder unterbanden sie jeglichen Versuch der Füchse in Richtung Ratinger Tor zu gelangen. Doch die Füchse kamen zu einigen Chancen, die Routinier Marc Dillmann glänzend parierte. Trotz mehrerer Unterzahl-Situationen konnten die Ratinger mehrmals Kontern und das Tor der Duisburger in Bedrängnis bringen. Letztendlich gelang Thorsten Gries das Unterzahl-Tor in der 31. Minute.
Das letzte Spieldrittel wurde dann deutlich spannender. Die Duisburger kamen zu mehreren Chancen, die wieder die Nummer Eins Marc Dillmann glänzend parierte. Mehrere Einzelaktionen und Konter der Ratinger wurden ebenfalls vom gut aufgelegten Etienne Renkewitz unterbunden. Zwischen Ratinger Verteidigung und Duisburger Torlinie schien es in den ersten beiden Dritteln meistens so, als wäre nur Renkewitz bei den Gästen auf dem Feld. Im dritten Drittel fanden die Duisburger ein wenig besser ins Spiel. Wieder war es Artur Tegkaev, der für die Außerirdischen traf (51. Minute). Vor allem zu erwähnen bleibt noch Neuzugang Willi Gross, der viel Ruhe ins Spiel brachte und den Aufbau der Ratinger Mannschaft im gesamten Spiel perfektioniert hat.

"Die ganze Mannschaft hat gestern eine Erstklassige Leistung gezeigt und jegliches Angriffsspiel der Duisburger unterbunden, sodass wir verdient gewannen.", war eine treffende Zusammenfassung des Spiels.

Das nächste Heimspiel der Ice Aliens findet am 28.01.2011 gegen den Herner EV statt. Spielbeginn ist um 20 Uhr.
Bewertungen
Nur Mitglieder können Bewertungen abgeben.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben.

24/02/2018 20:57
Sonntag alle mit den Bus nach Hamm!
SUPCOM@ Facebook
Kontakt
Site Map
Kontakt
Impressum